Die EMAA hat sieben BVBC-Landesverbände als Fördermitglieder

Das EMAA-Präsidium freut sich, mit den BVBC Landesverbänden  strategisch wichtige  Fördermitglieder  zu haben.  Nachdem bereits fast alle österreichischen Landesclubs Fördermitglied der EMAA sind, werden nun weitere grenzüberschreitende Gespräche mit interessierten Verbänden folgen.

Je größer die Zahl der Fördermitglieder ist, um so größer wächst das europaweite Netzwerk der Spezialisten im Rechnungswesen und Controlling. Ein effektiver Informations- und Erfahrungsaustausch ist so über die Ländergrenzen hinaus gewährleistet.

Mitglieder der Länderclubs und Landesverbände können sich jederzeit direkt an die EMAA (kontakt@emaa.de) wenden, wenn Fragen z.B. zur beruflichen Betätigung in Europa bestehen. Werden die nationalen Ausbildungsberufe im europäischen Ausland anerkannt? Auf diese Frage kann die EMAA in vielen Fällen eine Antwort oder eine Hilfestellung geben, denn die EMAA setzt sich für die weitere Harmonisierung der nationalen Ausbildungs- und Prüfungsvorschriften in Europa ein. Hier besteht noch viel Handlungsbedarf, wie uns die Anfragen zeigen

Aber auch die Weiterbildung und Fachtagungen werden bei der EMAA groß geschrieben. Durch die Fördermitgliedschaft der Landesverbände in der EMAA eröffnet sich deren Mitgliedern ein erweitertes Angebot an Seminaren mit internationalen Themen wie z. B. die Umsatzsteuer in der EU, Internationales Steuerrecht und zur Anwendung internationaler Standards auch in anderen Ländern.

Nun sind schon 7 von 11 Landesverbänden Fördermitglied in der EMAA. Die Sieben sind Nordrhein, Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz/Saarland, Berlin-Brandenburg und  Thüringen.  Das zeigt mir, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Die Zusammenarbeit zwischen dem BVBC als dem nationalen Vertreter und der EMAA auf internationaler Ebene läuft hervorragend.Damit nähern wir uns der Zielmarke von 100 Fördermitgliedern.Uwe Jüttner, EMA