Umsatzsteuer International – Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich

BVBC Fachtagung Umsatzsteuer International – Im Vergleich: Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich
Vom 14.06. – 15.06.2016 fand in Stuttgart die erste BVBC Fachtagung Umsatzsteuer International mit Unterstützung der European Management Accountants Association e. V. (EMAA) und des Wissenschaftlichen Instituts des BVBC e. V. (WIB) mit großem Erfolg statt.

„Seit vielen Jahren habe ich mir eine persönliche deutschsprachige Gegenüberstellung diverser Länder gewünscht, da wir in unserer Gesellschaft täglich Umsatzsteuer (Reihengeschäfte, Dreiecksgeschäfte etc.) leben dürfen“.

„Fasziniert hat mich besonders, wie jeder der Referenten verständlich von den deutschen Fachdefinitionen zu den Begriffen in seinem Land überleiten konnte – hervorragend! So macht der Job noch mehr Spaß“.

Dies waren nur zwei der zahlreichen begeisterten Kommentare der Teilnehmer der ersten „BVBC Fachtagung Umsatzsteuer International“.

Der Zuspruch zu dieser zweitägigen Veranstaltung war so groß, dass diese nach kurzer Zeit schon ausgebucht war. Dies zeigt, wie wichtig die Umsatzsteuer in den Unternehmen gesehen wird und das man sich mit der Umsatzsteuer über die Grenzen hinaus beschäftigen muss.

Die beiden Tage waren gekennzeichnet von lebhafter Beteiligung der Teilnehmer und zahlreichen konkreten Fragen aus der täglichen Arbeit, die an die Referenten gestellt wurden. Der Austausch und die Diskussion wurden auch im Rahmen eines „Kaminabends“ am Ende des ersten Veranstaltungstages fortgesetzt. Hervorzuheben ist die hervorragende Zusammenarbeit der Referenten – Mag. Armin Obermayr (WP und StB, Senior Manager KPMG Alpentreuhand GmbH, Wien) aus Österreich, Didier Dietrich (DFCS DIETRICH FISCAL & CUSTOMS SCE) und Denis Mathis (Anwalt) aus Frankreich, Laurent Chevrier (Assistant Manager indirect Tax, KPMG AG) aus der Schweiz und Hans Jürgen Bathe (Dipl.-Finanzwirt) aus Deutschland. Sie sind nicht nur ausgewiesene Kenner der Materie, der Gesetze und Richtlinien ihres jeweiligen Landes, sondern verstanden es auch, sich „gegenseitig die Bälle zuzuwerfen“ und so jeweils einen direkten Vergleich zu der Behandlung umsatzsteuerrechtlicher Sachverhalte in jeweils anderen Ländern zu ermöglichen. Die Referenten haben sich bereit erklärt, auch für Fragen im Nachgang des Seminars zur Verfügung zu stehen.

Die umfangreichen Seminarunterlagen wurden von den Dozenten aus den jeweiligen Ländern in deutscher Sprache geliefert. Das gesamte Seminar wurde in deutscher Sprache durchgeführt, was die Fragestellung der einzelnen Teilnehmer und die Erläuterungen durch die Dozenten, einfacher machte.

Von vielen Teilnehmern konnten wir hören, dass sie noch nie ein derartiges Seminar angeboten bekamen und wir wurden immer wieder darauf angesprochen, dass wir dieses Seminar unbedingt fortführen sollten. Angeregt wurde dabei auch eine zweite Variante dieses Formats für die Länder Tschechien, Polen und Russland in Verbindung mit Deutschland.

BVBC – Landesverband Baden-Württemberg e. V.

Im Bild: Didier Dietrich, Karl Lochner, Hans Jürgen Bathe, Armin Obermayr, Denis Mathis, Laurent Chevrier (v.l.n.r)

 

UST Seminar2016